03.12.2017
Weihnachtsfeier im Haus Ecker




13.01.2018
Neujahrsempfang im Haus Ecker



Et Lappejunge Leed
Peter Malzmüller

Neppes dat is Usland hab ich mir jedaach,
un ich jing ens spingse, medden en d’r Naach,
kohm dann in de Loosestroß un wor fun de Söck,
denn do jitt et ne Verein, dä is total v’röck.

Refrain:
Die Lappejunge, die dunn feste fiere,
un sich et janze Johr kräftich amüsiere,
doch janz besonders zor Fastelovendszick,
dat wesse doch en Neppes alle Lück.

Fastelovend Samstach Ihre hügste Fierdach es,
120 Mann die wäden en d’r Saal jepress,
fresse, suffe, danze, springe, dunn se bis zum Schluss,
un su mänsch einer fink d’r Wäsch nitt mieh noh Huss.

Refrain:
Die Lappejunge .......

Un kütt dann d’r Dinsdaach jonn se och mem Zoch,
för her hätt dat Rosie Ätzezupp jekoch,
dä Hannes dä es opjeräch, sprink em Dreieck dann,
doch wann hä de Trumm dann schleit, fänk hä ze singe an.

Refrain:
Die Lappejunge .......

Die Lappejunge!
Gewidmet von unserem verstorbenen Mitglied Frau Prinz

Mir sinn die Lappejunge,
mir hann uns jesook unn mir hann uns jefunge,
mir machen uns Freud, sulang wie ett jeiht,
denn dat Levve doot bestemp kein Iwigkeit!

Och uns Mädcher, datt es Rasse,
die sinn einfach jrooße Klasse,
die loore nitt no einem andere Mann,
weil sie einer vun dä Lappejunge hann.

Uns Parole heiss: „Uns freue!”
die andere künne uns dä Naache däue!
Mir halde zosamme enn Freud un enn Leid,
mir blieve Lappejunge sulang wie ett jeiht!!!

 
 
ImmateriellesWeltkulturerbe
Kontakt | Impressum
© 2017 Neppeser Lappejunge